www.schnapsnase.at
Die Vorarlberger Schnapskarte


Aktualisierung:
5. September 2013

Neben dem Wachauer Marillenbrand zählt der "Subira" (Brand der Vorarlberger Birnensorte Subirer, die andernorts auch Saubirne genannt wird) wohl zu den bekanntesten regionaltypischen Edelbränden.

Gebhard Hämmerle´s Verdienst ist nicht nur, dass er den Subirer als Marke schützen hat lassen sondern auch, dass er eine klare Trennlinie zwischen seiner Privatbrennerei und der Freihof-Destillerie als größte gewerbliche Destillerie Österreichs gezogen hat. Während in der einen Edelbrände "vom ganz Guten" heranreifen, werden in der anderen unterschiedliche Spirituosen und verschiedene Geiste für einen großen nationalen und internationalen Markt bereit gestellt.

Albert Büchele´s Michelehof liegt ebenfalls im Ländle. Er produziert auf seinem Bauernhof ebenfalls den Subirer. Der Blütenkelch
dieser Vorarlberger Lokalsorte ist auch Vorbild für das Markenzeichen seiner Destillerie.
4 sortenreine Apfel- 3 sortenreine
Birnenbrände und ein schöner Querschnitt durch das gesamte fruchtige Edelbrandsortiment haben ihm bereits sieben Mal zum Landesmeister-titel, zur Auszeichnung Distillery of the Year und zu Destillata-Spitzenplätzen verholfen.